AGB's HAUPTSITZ®

Allgemeine Geschäftsbedingungen HAUPTSITZ®

Stand: Nov. 2015

 

  • 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mit

HAUPTSITZ®

Eiserfey - Agentur für Werbung,

Inhaberin: Yvonne Voermans-Eiserfey,

 

geschlossenen Verträge über den Erwerb und die Lieferung von Ware über den Webshop unter der Internetadresse „www.hauptsitz.eu“.

 

  • 2 Preise und Versandkosten
  • Die im Webshop angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Hinzu kommen die anfallenden Versandkosten. Für Lieferungen innerhalb Deutschlands fällt eine Versandgebühr in Höhe von 8.- Euro an. Die Versandgebühren für Lieferungen ins Ausland finden Sie hier. 

(2) Als Käufer zahlen Sie bequem und sicher über PayPal Käuferschutz. Dabei gibt es die Möglichkeiten Kreditkartenzahlung oder Bankeinzug bzw. Vorabüberweisung.

 

  • 3 Bestellvorgang und Vertragsschluss
  • Bestellen können nur volljährige Personen. Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

 

(2) Die Bestellung erfolgt in folgenden, automatisierten Schritten und wird von „shopify.com“ organisiert:

  1. a) Anklicken der gewünschten Ware
  2. b) Anklicken des „Add to cart“ – Buttons, um die Ware in den Einkaufswagen zu legen
  3. c) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Checkout“
  4. d) Eingabe der Käufer- und Lieferdaten
  5. e) Akzeptierung der Hauptsitz AGB durch Anklicken des Buttons „AGB gelesen und akzeptiert“


  1. f) Auswahl der gewünschten Pay-Pal-Zahlungsmethode (Kreditkarte/

Bankeinzug/ Vorabüberweisung) über den Button „Complete to payment method“ und Eingabe der notwendige Daten für Pay- Pal bzw. Nutzung eines bereits eingerichteten Pay-Pal-Accounts über den Button „Log In“

  1. g) Bestätigung durch Anklicken des Buttons „Agree Order“ nach Bestätigung der Pay-Pal-AGB und Erteilung einer Einzugsermächtigung an Pay-Pal
  2. h) Prüfung der Angaben im Warenkorb
    i) Beendigung des Bestellvorgangs durch Anklicken des Buttons „Confirm and Pay“

 

(3) Sie können vor dem verbindlichen Absenden einer Bestellung durch Anklicken der „Zurück“-Taste Ihres Browsers jederzeit wieder zurück zu der Seite mit ihren Kundenangaben gelangen. Eingabefehler können so berichtigt und der Bestellvorgang anschließend fortgesetzt werden. Durch das Schließen des Internetbrowsers kann der Bestellvorgang zudem jederzeit abgebrochen werden.

 

(4) Nach der Onlinebestellung erhalten Sie von uns eine Bestellbestätigung mit Ihren Bestelldaten. Diese Mail enthält als Anlage diese AGB einschließlich der vorgeschriebenen Widerrufsbelehrung und des vorgeschriebenen Widerrufsformulars. Die AGB können Sie auch jederzeit unter www.hauptsitz.eu/agb.html einsehen.

 

 

  • 4 Widerrufsrecht für Verbraucher


Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

 

Widerrufsbelehrung


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage, ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.



Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie

 

HAUPTSITZ®

Eiserfey - Agentur für Werbung

Inhaberin: Yvonne Voermans-Eiserfey
Dürener Straße 225-227
50931 Köln . Germany
Fon +49(0)221.46 12 85
Fax +49(0)221.277 81 82

 

info@hauptsitz.eu

 

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.



Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.


Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.


Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.


Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

  • 5 Widerrufsformular

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An :
HAUPTSITZ®

Eiserfey - Agentur für Werbung

Inhaberin: Yvonne Voermans-Eiserfey
Dürener Straße 225-227
50931 Köln . Germany
info@hauptsitz.eu


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_____________________________________________________

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

__________________

Name des/der Verbraucher(s)

_____________________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)


_____________________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

__________________

Datum

__________________

(*) Unzutreffendes streichen.

 

  • 6 Lieferservice
  • Es kann vorkommen, dass ein Artikel vorübergehend nicht lieferbar ist. Damit Sie als Kunde in diesem Fall nicht auf den Versand aller Artikel warten muss, erhalten Sie zunächst die vorrätigen Artikel der Bestellung. Die nachzuliefernden Artikel werden ohne zusätzliche Versandkosten schnellstmöglich gesondert verschickt. 

 

  • Die Lieferung erfolgt spätestens innerhalb von 5 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag. 

 

  • Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache geht auch beim Versendungskauf erst mit der Übergabe der Sache an Sie als Käufer über.

 

  • Kann eine Bestellung nicht angenommen werden, weil ausnahmsweise ein von Ihnen bestellter Artikel nicht mehr verfügbar ist, teilen wir Ihnen dies umgehend mit. Etwaig geleistete Zahlungen werden Ihnen dann zurückerstattet.

 

  • 7 Gewährleistung

Bei Warenmängeln halten wir uns an die gesetzlichen Gewährleistungsregeln. Soweit Ihnen eine Verkäufergarantie gewährt wird, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche/ Rechte.

 

  • 8 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware in unserem Eigentum.

 

  • 9 Abtretung

Wir behalten uns das Recht vor, unsere im Zusammenhang mit der Warenlieferung entstandenen fälligen Kaufpreisforderungen an Dritte abzutreten oder zu verpfänden.

 

  • 10 Anwendbares Recht

Für alle Streitigkeiten, die aus oder aufgrund dieser Vereinbarung entstehen, gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Diese Rechtswahl gilt nur insoweit, als dass dadurch nicht zwingende anwendbare Verbraucherschutzvorschriften des Staates, in dem der Verbraucher zum Zeitpunkt seiner Bestellung seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen werden.